Risikomanagement

Risiken sind in jeglichem Handeln innewohnend – auch im unternehmerischem Handeln. Aus diesem Grund geht es nicht um die Frage, ob im Unternehmen ein Risikomanagementsystem vorhanden ist, sondern ausschließlich darum, wie effizient das Risikomanagementsystem mit Risiken umgehen kann.

 

Risikomanagement umfasst die umfängliche Ermittlung, die Quantifizierung und das proaktive Management von Risiken – und ist in allen Branchen ein entscheidender Faktor für die Wertschöpfung. In unserer heutigen instabilen Wirtschaft muss jedes Unternehmen seine Risikomanagementfähigkeiten bewerten und immer weiter verbessern.
In allen Unternehmen und Branchen bestehen die größten Risiken im operationalen Risiko durch Fehler und Unterlassungen bei Kernsystemen und -prozessen, sowie in Risiken, die mit der Zeichnung von Verträgen für Objekte, Geschäfte und Personen verbunden sind.

 

 

Dem Risikomanagement kommt also zu Recht eine immer mehr wachsende Bedeutung zu, weil sich Handlungsfeld und Handlungsumfeld von Unternehmen immer schneller und extremer wandeln. Dass die Anforderungen an ein Risikomanagementsystem immer weiter steigen, wurde auch in der Politik und vom Gesetzgeber erkannt. Sie versuchen Standards zu setzen, um die Unsicherheit im Umgang mit Risiken zu reduzieren.

Veränderungen im Unternehmen, die möglicherweise zu höheren Risiken führen, können z. B. folgende Faktoren sein: 

  1. Dem Grundgedanken des Lean Management folgend streben Unternehmen und Institutionen nach schlanken Prozessen und einer Minimierung der Verschwendung. In einer Zeit, in der sich Unternehmen größeren Risiken ausgesetzt sehen und weitere Risiken eingehen müssen, besteht das Wagnis, dass keine Ersatzprozesse und -ressourcen disponibel sind, um angemessen den Risiken zu begegnen.
  2. Die Vernetzung/Verbindung von Unternehmen bedeutet Wandlung. Die weltweiten, über eine Vielzahl von Stufen innerhalb der Wertschöpfung hinweg entwickelten Beziehungen führen dazu, dass der Ausfall eines Kettengliedes in der supply chain zum Niedergang der gesamten Organisation führen kann.

Nicht alle Denkübungen zum Risikomanagement werden dem Bedarf eines ganzheitlichen Risikomanagements gerecht. Sie lassen sich zum Beispiel nicht auf die Fragestellung nach der richtigen Absicherung reduzieren. Denn erst am Ende des Prozesses im Hinblick auf Risikomanagement wird die Frage relevant sein, inwieweit es seitens der Unternehmung richtig ist, Risiken beispielsweise auf Versicherungen zu transferieren.

 


Meine Leistungen im Überblick:

 

 Mit Hilfe eines lebendem Risikomanagements

 

 

  • wird die Risikolandschaft eines Unternehmens oder einer Institution anschaulich und vollumfänglich dargestellt

 

  • lassen sich veränderte Risikobedingungen durchspielen, um alternative Entwicklungen vorauszudenken

 

  • wird ein Frühwarnsystem eingeführt, um Unternehmensrisiken kontinuierlich zu überwachen und somit zeitnah durchgreifende Strategien und Maßnahmen zur Beherrschung der Risiken ergreifen zu können

 

  • wird insbesondere auch das Risikomanagement gemäss MaRisk (VA) als auch Solvency II/ORSA von mir abgebildet. Steuerung des versicherungstechnischen Risikos, des operationalen Risikos, des Konzentrationsrisikos, des strategischen Risikos und des Reputationsrisikos sind von mir durchführbar

 

Ihr Ansprechpartner:

Alexander Wolf

Hier finden Sie mich

WOLF Consultancy

Langenhoffstrasse 3

65375 Oestrich-Winkel

Bürozeiten

...sind dann, wenn Sie meine Leistungen benötigen.

 

Rufen Sie mich an !


Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie mich unter den folgenden Telefonnummern:

 

Festnetz: +49 6723 6733503

 

Fax: +49 6723 808450

 

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.